Hund Baum Ball_Titel

Alter Hund? Denkste!

Hund Baum Ball_Titel

Nächsten Monat feiert unser Senior Geburtstag. 12 Jahre – und es vergeht selten ein Spaziergang auf dem wir nicht darauf angesprochen werden, dass er ja sicher noch ein ganz junger Hund sei. Nun ja, an seinem Gangbild erkennt man doch mitunter, dass er nicht mehr der Jüngste ist, aber verhaltenstechnisch…nun ja.

Ja, auch er hat mittlerweile eine längere Regenerationsphase nach langen Wanderungen, aber problemlos sind die täglichen Spaziergänge und die absolute Leidenschaft für alles was rund ist. Da erwacht der Jagdinstinkt binnen Millisekunden. So auch letzte Woche. Die Hunde hatten auf unserem Gartengrundstück in einer der Brombeerhecken vor einigen Wochen einen Wurfball mit Kordel ‘erjagt’, dieser nun bei jedem Besuch im Garten ausgebiegist bespielt und sich gegenseitig abgejagt wurde. Unsere Hunde sind da SEHR ausdauernd und irgendwann nervte es mich so sehr, dass ich den Ball in einem unbeobachteten Augenblick hoch in den Haselnussbusch hängte, um endlich meine Ruhe zu haben. Ich vergaß es dann auch bis zum nächsten Gartenbesuch…
Ich wunderte mich bereits in den ersten Minuten nach unserer Ankunft, warum der Senior aufgeregt mit witternder Nase durch den Garten lief. Da wir oft Rehwild und auch Fuchs zu Besuch haben, dachte ich mir aber nichts dabei. Irgendwann sah ich dann aus den Augenwinkeln folgendes Bild:

Hund Baum Ball_1

Er hatte den Ball entdeckt. Und wer diesen Hund kennt, der ahnt es schon: es gab kein Halten mehr. Zunächst wurde der Ball hypnotisiert – vielleicht fällt er wie einer der Äpfel im Garten ja urplötzlich einfach so vom Strauch?

Als nächstes wurde die Klettertaktik erprobt:

Hund Baum Ball_2

Dabei versucht hund durch hochklettern, an das Objekt der Begierde zu gelangen. Das Prinzip funktioniert aus Erfahrung aber eher an Kirsch- und an Apfelbäumen. Die Äste der Hasel sind zu dünn und rutschig. Es beschäftigt den Senior aber für gute 30 Minuten. Zwischendrin probiert hund durch Bellen möglichst zielgenaue Schallwellen zu produzieren, die das Ding da oben endlich zum Absturz bewegen. Beide Taktiken scheitern jedoch. Es hilft also nix, auch mit 12 werden höchste Ansprüche an den Bewegungsapparat gestellt:

Hund Baum Ball_3

 

Und da man mit 12 wirklich ausreichend Lebenserfahrung besitzt, ist einer der Sprungerfolge tatsächlich erfolgreich. Selten sehe ich so ein Strahlen in den Augen des Hundes wie in solchen Augenblicken! Ausdauernd, beutestark und intelligent – hoffentlich bleibt der ‘alte’ Hund noch so lange jung!

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>